Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

EINTRITT FREI – Spenden willkommen

Sylvie Bantle

Pendlerin zwischen den Kontinenten,
Autorin, Filmemacherin, Performance-Künstlerin und vieles mehr

Reisen um die Welt … bis zu mir selbst!

Freiheit pur: Aufbrechen mit vagem Ziel … Asien, Südostasien, Nordamerika, Afrika, Pazifik und immer wieder Indien … Abenteuer, mich ausdehnen … In der Mitte des Lebens der Umkehrschub: Reisen von Außen nach Innen … Schreiben, Selbsterforschung, Filmen … auch die große Liebe finden – in Indien … endlich Wurzeln schlagen.

Sylvie Bantle, 1955 in Karlsruhe geboren, aufgewachsen in München, lebt heute vorwiegend in Kerala/Südindien. Schriftstellerin und Filmemacherin, ehemals Globetrotterin und Modekünstlerin.

Ab 1977 Ausgedehnte Reisen – Asien, Afrika, Amerika, Pazifik; Schwerpunkt Indien, Kerala. 1985 Studium Kathakali – südindisch klass. Tanz.

Ab 1997 künstlerische Zusammenarbeit mit dem südindischen Maler Alexander Devasia, Dokumentar-, Kurzfilme und VideoCollage. Teilnahme an internationalen Filmfestivals, Bronze Award in Tokio.

Ab 1997 Buchveröffentlichungen. Konzept Präsentationsform FilmLesung – lesen zum Film.

2004 literarische Reihe BRANDLOCH; ab 2005 1 x monatl in der Seidlvilla, München. Seit 2007 BRANDLOCHFEST im Mai in/um München mit literarischen Performances www.brandloch-projekt.de

2005 »menach«, literarisches Tanztheater im Kubiz bei München

2009 + 2010 »menach_01/02-awakening«, multimediale Perfomance, Digitalanalog Festival, Carl Orff Saal, Gasteig, München.

2008 Brandloch als Teil des Bühnenprogramms “Brücken zur Demokratie“ auf dem Platz der Opfer des Nationalsozialismus zur 850-Jahrfeier, Altstadtringfest, München

Seit 2012 gemeinsames Kulturprojekt Sylviander House – Eco Homestay & Art Museum in Kerala, Südindien          www.sylvianderhouse.com

Kooperationen:   www.cspa.in        www.friendsoftibet.org

Buchveröffentlichungen:

Das Glück der Narren, 1997; “One Minute!“, 2000; Die Suche nach dem tanzenden Gott, 2006; Nichts los in Punnapra, 2008; Das Brandloch-Projekt, Hrsg. Anthologie 2013; Indien, wie wir es sehen, Anthologie 2013

Dokumentarfilme:

Toten-Joseph (1999; 2000 Bronze Award in Tokio); Santhi Bhavan (2000/2001); Chakara (2001); Die Suche nach dem tanzenden Gott (2007 – als FilmLesung 2006); Das Brandloch (2008); Nichts los in Punnapra (FilmLesung, 2008); Das Glück der Narren (FilmLesung, 2010)

Kurzfilme:

Zeitung zum Tee (2003); Morning Paper and Tea (2003); Rain (2005)

VideoCollage:

GESICHTER – SCHICKSALE (2007, 2008)

Anmeldung =>